Ausgangspunkt: Sprachprofil

Deutsch für den Schulstart basiert auf wissenschaftlich fundierten Verfahren zur Erhebung des sprachlichen Entwicklungsstandes. So können wir Kinder individuell und gezielt fördern.

Mehr erfahren »

Sie möchten Fördermaterial bestellen?

Ob Elementar- oder Primarbereich – altersgemäßes Fördermaterial ist der Schlüssel für einen erfolgreichen Schulstart.


Direkt bestellen »

Förderung braucht Fortbildung

Der qualifizierte Umgang mit dem Förderkonzept will gelernt sein. Wir bilden Sie fort.


Mehr erfahren »


Zwei weitere Materialsammlungen zur Wortschatzerweiterung und zusätzlichen Förderunterstützung für sprachlich schwächere Kinder (Zusatzmaterial zur Wortschatzförderung), sowie Arbeitsanregungen zur Spracharbeit im familiären Umfeld (Elternmaterial) stehen Ihnen nun in unserem Downloadbereich (Elementarbereich) zur Verfügung. Beide Materialsammlungen bestehen aus konkreten Anleitungen zur Gestaltung einer Förderung und dazu passenden Arbeitsblättern.

Mit dem Elternmaterial soll vor allem das kindliche Weltwissen aufgebaut werden, was voraussetzt, dass die Eltern die Aufgaben in ihrer stärksten Sprache, zumeist ihrer Muttersprache, durchführen.

Das Zusatzmaterial zur Wortschatzförderung ist für die Sprachförderung des Deutschen ausgelegt. Es eignet sich vor allem für schwächere Kinder und ist daher auch geeignet, Seiteneinsteigern den Zugang zur deutschen Sprache zu gewähren. Im Rahmen der Förderung mit "Deutsch für den Schulstart" kann es zusätzlich zu den Spielen der Phase I (Elementarbereich) eingesetzt werden.

Als Reaktion auf zahlreiche Nachfragen bietet das IDF am Freitag, den 02.12. und Samstag, den 03.12.2016 (jeweils 09:30-17:00 Uhr) eine zweitägige Einführungsveranstaltung zur Förderung des Deutschen als Zweitsprache für Flüchtlinge an. Auch das Team von Deutsch für den Schulstart ist wieder dabei. Die kostenlose Fortbildung findet in den Räumen des Instituts für Deutsch als Fremdsprachenphilologie, Plöck 55, 69117 Heidelberg, statt und richtet sich an Laien, die mit Nullanfängern Sprachförderung ehrenamtlich umsetzen möchten.

Im Rahmen der Fortbildung werden drei Themen aufgegriffen:

  • Struktur des Deutschen: Vor welcher Erwerbsaufgabe steht der Lerner des Deutschen?
  • Erwerb des Deutschen: Wie funktioniert der Erwerb einer (Zweit)Sprache?
  • Förderung des Deutschen: Wie kann der Lerner im Erwerb des Deutschen unterstützt werden

 

Interessenten können sich bis zum 27.11.2016 anmelden. Den Link zum Anmeldeformular und weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

 

Die nächsten dreitätigen Fortbildungen zum Einsatz unserer Fördermaterialien im Elementarbereich und im Primarbereich finden im März 2017 an folgenden Terminen statt:

Elementarbereich

  • Donnerstag, 16.03.2017 von 09:30-17:30 Uhr
  • Freitag, 24.03.2017 von 09:30-17:30 Uhr
  • Samstag, 25.03.2017 von 09:30-17:30 Uhr

 

Primarbereich

  • Samstag, 11.03.2017 von 09:30-17:30 Uhr
  • Freitag, 17.03.2017 von 09:30-17:30 Uhr
  • Samstag, 18.03.2017 von 09:30-17:30 Uhr

 

Veranstaltungsort: Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie: Raum 013, Plöck 55, 69117 Heidelberg

Die Kosten pro Teilnehmer/in betragen 160 Euro.

Die Mindestanzahl an Teilnehmern beträgt 8 Personen.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldungen aus organisatorischen Gründen nur bis zum 31.01.2017 entgegengenommen werden können.

Falls die Mindestanzahl nicht erreicht werden kann, werden die Fortbildungen für den Elementar- und Primarbereich zusammengelegt. In diesem Fall informieren wir Sie rechtzeitig über die drei endgültigen Veranstaltungstermine, die dann aus dem Zeitraum der oben angegebenen Termine gewählt werden.


 

Zum Einführungstraining anmelden

 

 

Für Gruppen von 12 bis 20 Personen bieten wir unsere dreitägigen Fortbildungsveranstaltungen auch an anderen Orten an. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!